Visit-Griechenland.de

Lesbares und Wissenswertes über Griechenland

Lesbos - Oliven, Künstler und Dichter


Lesbos (Lesvos, Mytilene) gehört zu den Ostägäischen Inseln. Zu dieser Gruppe gehören eine Reihe weiterer Inseln, darunter Perlen wie Thassos, Samothraki, Limnos, Chios, Samos, Ikaria oder Fourni. Alle diese Inseln liegen wie kleine Paradiese im Meer und sind gekennzeichnet durch eine von Insel zu Insel unterschiedliche und gleichzeitig frappierende landschaftliche und kulturelle Vielfalt.

Schröder:
Lesbos
Umfangreicher Kultur- und Reiseführer für Lesbos.

Die Oliveninsel Lesbos ist gebirgig und die Heimat der ersten Dichterin der Welt, Sappho. Lesbos ist die drittgrößte Insel Griechenlands und war wegen ihrer Nähe zu Kleinasien seit jeher Schnittstelle zwischen Morgen- und Abendland.

Sonnenuntergang bei Molivos, Reise und Buch Lesbos
Molivos im Norden der Insel ist ein malerisch und amphitheatralisch gebauter Traum - wie gemacht für Künstler. Der gesamte, wunderschöne Ort steht unter Denkmalschutz und bietet einen netten, schönen Hafen, lauschige Tavernen in verwinkelten Seitengäßchen sowie die alte genuesische Burg mit grandiosem Blick aufs Meer - das ist Griechenland aus dem Bilderbuch.



Nicht weit davon liegt Petra (der Felsen), einer der wenigen touristisch erschlossenen Orte der Insel. Hauptsehenswürdigkeit ist das Marienkloster auf einem imposanten Felskegel mitten im Ort.

Lesbos ist landschaftlich sehr abwechslungsreich und dank des vergleichsweise geringen touristischen Erschließungsgrades ein Wander- und Erholungsparadies - ausgedehnte Hügellandschaften, im Osten fruchtbares Land, im Westen eher karg und steinig.

Darüber hinaus ist die gesamte Insel durchzogen von Olivenhainen, Kiefern- oder Pinienwäldern sowie vielen kleinen Dörfern, Klöstern und Resten von Burgen aus byzantinischer Zeit.

Besonders erwähnenswerte Reisetipps:

Die Hauptstadt Mytilini bietet ein impostantes Kastell, Reste eines großen antiken Theaters, Museen (Archäologisches Museum, Volkskundemuseum) sowie geschäftiges Treiben und Tavli spielende Bewohner in den Tavernen und Kafenions am Hafen.

Nahe Mytilini, bei Moria, steht ein beeindruckender Aquädukt aus römischer Zeit in der Landschaft.

Das amphitheatralisch angelegte Bergdorf Agiassos ist bekannt für seine Wallfahrtskirche und Töpferwaren.

Im südlichen Plomari befinden sich wichtige Ouzo - Destillerien.

Eressos im Osten ist Geburtsort der Dichterin Sappho. Die Gegend ist vor allem auch berühmt wegen des in der Nähe liegenden "Versteinerten Waldes" sowie der antiken Stätte Antissa.

Sigri, nahe Eressos ... in diesem netten, aber sehr ruhigen Fischerort hören Lesbos und anscheinend auch die ganze Welt auf.

Griechenland

Special: Griechische Inseln

Sonstiges